Åland in kürze

Die Schärenlandschaft mit ihren unzähligen Inseln, das Klima und die Lage machen Åland einzigartig. Von Anfang an haben sich die Inselbewohner auf dem Meer fortbewegt und sich davon ernährt. Das Meer hat auch die Bedingungen für das Leben auf der Insel bestimmt. Die zentrale Lage der Inseln mitten in der Ostsee hat Åland zu allen Zeiten zu einem natürlichen Knotenpunkt gemacht, an dem sich die Wege von Machthabern, Unternehmern und Reisenden kreuzten.

Unabhängig

In vorgeschichtlicher Zeit, ab ca. 5500 v. Chr. kamen Menschen zur Robbenjagd und zum Fischen von weit her. Bevor Åland im 12. Jahrhundert unter schwedische und im 19. Jhd. unter russische Herrschaft kam, siedelten die Wikinger auf Åland. Die bekanntesten historischen Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Kastelholm, die Festung Bomarsund und das Segelschiff Pommern.

In der Segelschiff-Epoche hatte die Lage zwischen den beiden Großmächten Schweden und Russland zentrale Bedeutung. Heute wird Åland mit modernen Fähren angefahren, mit mehr als einer Ankunft pro Stunde. Flüge von Helsinki, Turku und Stockholm dauern weniger als eine Stunde.

Seit 1921 ist Åland eine weitgehend autonom verwaltete Inselgruppe, die zu Finnland gehört. Die Åländer haben ihre eigene Regierung und ein eigenes Parlament mit eigenem Haushalt und dem Recht, Gesetze zu stiften. Auch Gesundheitswesen, Wirtschaft, Gemeindeverwaltung und Verkehr sind autonom. Mit Stolz blickt Åland auch auf eigene Briefmarken, Autokennzeichen sowie die Domäne „ax“.

Seit 1995 ist Åland Mitglied der EU, jedoch außerhalb der Steuerunion. Dies bedeutet eine Zollgrenze zu den restlichen Ländern einschließlich Finnland. Åland hat auch einen eigenen Vertreter im Skandinavischen Rat. Die Währung ist Euro.

Åland facts

20,000 islands and skerries, of which about 6,700 have names and 60 are inhabited 

Total area: 13,517 km2, of which 1,527 km2 land area 
Longest distance on the main island: 50 km 

Average temperature: in July +19C, in January -2C

Time zone: +2 GMT

Currency: euro

Best-known historical sights: the Kastelholm Castle, the Bomarsund fortress, the Eckerö Post and Customs House and the museum ship Pommern.

To do in Åland: Hiking, Disc Golf, cottage life, boatlife, fishing, golf

Schwedischsprachig

Die Inselgruppe hat knapp 29 000 Einwohner. Die Stadt Mariehamn, die 1861 gegründet und nach der Zarin Maria Aleksandrovna benannt ist, hat ca. 11 000 Einwohner. Außerdem gibt es insgesamt 15 Gemeinden, auf dem Land und in den Schären. Ein Drittel der Bevölkerung ist in 92 Ländern außerhalb von Åland geboren, über 55 Sprachen sind vertreten.

Laut Grundgesetz ist Åland einsprachig schwedisch. Die Einwohner erhalten das Bleiberecht (Staatsbürgerschaft) von Geburt oder nach 5-jährigem Aufenthalt. Eine Ausnahmegenehmigung für Grundbesitz und für Gewerbe kann erteilt werden. Der Besitz von Wohnungsanteilen ist auch ohne Bleiberecht erlaubt.

2011 verteilte sich die Beschäftigung wie folgt: 40 % öffentlicher Dienst, 30 % Handel und Transport, 10 % Finanzsektor, 8 % Industrie, 7 % Bau, 4 % Landwirtschaft und 1 % unbekannt. Die offene Arbeitslosigkeit lag bei 3,1 %.

Sonnige Insel

Die meisten Sonnenstunden Skandinaviens, mildes Meeresklima und unzählige kleine Inseln haben Åland eine arten- und abwechslungsreiche Landschaft beschert, die sich mit dem Boot, dem Kajak oder Fahrrad ebenso gut entdecken lässt wie mit dem Motorrad, dem Auto, zu Fuß oder mit Zoom-Elektrofahrzeugen. Unabhängig davon, wo und wie Sie wohnen, auf einer Insel gibt es immer eine Sonnenseite. Sowohl Morgen- als auch Abendrot sind am Himmel zu bewundern.

Åland besteht aus 20 000 größeren und kleineren Inseln, hiervon haben ca. 6 700 Namen, 60 sind bewohnt. Die Gesamtfläche beträgt 13 517 km2, dabei beträgt die Landfläche nur 1527 km2. Die größte Entfernung auf der Hauptinsel beträgt 50 km. Die Durchschnittstemperatur im Juni liegt bei +19 C, im Januar bei -2 C. Die Zeitzone ist GMT +2.

Did you know this about Åland?


People in Åland often use points of the compass when they give a road description. The locals are also well aware of the current wind force and wind direction.

Ålanders are proud of their locally produced food
 and the people working with it. Åland has its own dairies, breweries, bakeries, soft drink, and chocolate production, apple juice producers, and a wide range of local food artisans.

The smallest municipality in Finland is Sottunga in Åland. 
There are about 90 inhabitants on the island!

Despite the fact that Åland is surrounded by water 
and many people live outside urban areas, many locals have a summer house too.

In Åland everybody seems to know everybody
 or at least, people have common acquaintances. This builds up familiarity that is appreciated by most locals.

Witerlesen