Inselhopping in den schären

Die Fähren von Ålandstrafiken verbinden Ålands Festland mit den Schären und der Region um Turku. Fußgänger reisen kostenlos, nur Fahrzeuge sind kostenpflichtig, hierfür ist auf den meisten Linien auch eine Vorbuchung erforderlich.

Die südliche Linie verkehrt von Långnäs in der Gemeinde Lumparland nach Föglö, Sottunga, Kökar und Galtby in der Gemeinde Korpo in der finnischen Region Åboland. Föglö erreichen Sie mit Föglölinjen von Svinö in Lumparland nach Degerby. Sie können auch die Linie in Querrichtung von Sottunga und Kumlinge oder Långnäs nach Överö nehmen. Die nördliche Linie verkehrt von Hummelvik in der Gemeinde Vårdö nach Kumlinge und Brändö sowie von Osnäs in der Gemeinde Gustavs im finnischen Åboland.

Kökar

Gute zwei Stunden entfernt liegt im Südosten das mystische Kökar mit der charakteristisch kargen Landschaft der äußeren Schären. Sehenswert sind hier die Ruinen eines Franziskanerklosters aus dem 15. Jh., die Bronzezeitsiedlung Otterböte und das Heimatmuseum in Hellsö. Die Insel Källskär mit der Eiszeitformation „Källskärskannan“ zeigt auch die Hinterlassenschaften eines exzentrischen schwedischen Adligen. Sie ist mit dem Boot erreichbar, zudem ist die Insel ideal zum Radfahren.

Sottunga

Mit gut 100 Einwohnern ist Sottunga, an der Fahrrinne zwischen Schweden und Finnland gelegen, die kleinste Gemeinde Ålands und Finnlands. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die ehemaligen Eisenbergwerke auf Södö und die kleine Holzkirche, die niedergebrannt und im 18. Jh. wieder aufgebaut wurde. Im Sommer ist im Heimatmuseum und im Gasthafen viel los.

Föglö

Föglö eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug oder als Zwischenstopp auf der Weiterfahrt in die Schären mit der querverlaufenden und Südlichen Linie von Överö. Ein Spaziergang zwischen den Holzhäusern im idyllischen Degerby ist wärmstens zu empfehlen. Das Föglö-Museum oder die Pension Enigheten, deren Wurzeln als Gäste- und Rathaus bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht, sind ebenfalls einen Besuch wert.

Brändö

Brändö ist eine weitläufige Schärengemeinde mit Tausenden von Inseln, einige davon mit Fähren- oder Brückenanbindung. Brändö ist ein wahres Paradies zum Angeln. Von Osnäs im finnischen Åboland dauert die Überfahrt nur eine halbe Stnde bis nach Åva im Norden. Früher verlief hier auch die alte Postroute. Besuchen Sie das charmante Jurmo oder fahren Sie weiter Richtung Süden nach Brändöby, wo es eine Kirche und eine Schule gibt. Von Torsholma verkehren Fähren weiter nach Asterholma, Björkö und Lappo.

Kumlinge

Lohnenswerte Ausflugsziele in Kumlinge sind die Kirche von Kumlinge mit mittelalterlichen Wandmalereien, die Apotheke im Ort und der Hof Hermas in Enklinge. Wer ein spannendes Schärenabenteuer sucht, sollte ein Ausflugsboot mit Guide mieten. Ansonsten können Sie die Aussicht von der alten Seeüberwachungsstation Bärö genießen, mit der Seilfähre nach Seglinge übersetzen oder Ihre Schärenreise von Snäckö Richtung Süden fortsetzen.

Vårdö

Von Prästö verkehrt eine Seilfähre nach Töftö und von dort führt eine Brücke nach Vårdö. Am anderen Ende liegt die Insel Simskäla, auf der sich das Haus der Schriftstellerin Anni Blomqmvist befindet. Sie schrieb den Roman Stormskärs Maja, der in den 1970er Jahren als Fernsehserie verfilmt wurde. Sally Salminen schrieb den Roman Katrina, für den das Dorf Vargata die Vorlage darstellte. Gebetshaus, Schulmuseum und die Museumshöfe sind hier sehenswert. Auf Lövö hielten die Großmächte im 18. Jh. Friedensverhandlungen ab.

Read more